Herzlich Willkommen in der Region Havelland-Fläming!

Auf den folgenden Seiten wird Ihnen die Arbeit der Regionalen Planungsgemeinschaft Havelland-Fläming vorgestellt. Sie ist allen voran für die Erstellung des Regionalplans zuständig. Darüber hinaus beteiligt sie sich an regionalen, nationalen und internationen Projekten.

 

Regionalplan

Die Regionale Planungsgemeinschaft Havelland-Fläming hat die Pflichtaufgabe Regionalpläne aufzustellen, fortzuschreiben und zu ändern. 

Projekte

Die Regionale Planungsgemeinschaft verfügt über langjährige Projekterfahrung und nimmt regelmäßig an nationalen und internationalen Projekten teil.

Termine

Die Regionalversammlung sowie der Regionalvorstand sind die poltischen Gremien der Planungsgemeinschaft. Die Gremien tagen in öffentlichen Sitzungen.


Mitteilungen aus der Region

Umfrage zur Akzeptanz von Windenergieanlagen

Studenten der TU Berlin befragten im Sommer 2016 Bewohner der Gemeinde Niederer Fläming und des Amtes Dahme/Mark zur Akzeptanz von Windenergieanlagen.

Mehr…

Trotz des erheblichen Zubaus neuer Windenergieanlagen im Untersuchungsraum hat sich nach den Ergebnissen der Umfrage die allgemeine Einstellung zur Windenergienutzung leicht verbessert.

» zur Befragung

 

Weniger…

Roger Lewandowski ist neuer Landrat im Havelland

Der Kreistag wählte den bisherigen Vize-Landrat am 20. Juni 2016 mit 31 Ja-Stimmen zum Nachfolger von Burkhard Schröder (SPD), der Ende März vorzeitig in den Ruhestand gegangen war.

Mehr…

Bei der Direktwahl im Landkreis hatte kein Kandidat die erforderliche Mehrheit erhalten. Deshalb musste am Ende der Kreistag über den neuen Landrat entscheiden.

In den kommenden acht Jahren wird nun Roger Lewandowski als Landrat im Havelland tätig sein.

(Foto: Landkreis Havelland)

 

Weniger…

Untersuchung von Dorfkernen in der Region

Die Entwicklungen im ländlichen Raum standen im Fokus einer Studie der Regionalen Planungsgemeinschaft Havelland-Fläming.

Mehr…

Ausgewählte Dorfkerne in der Region wurden hinsichtlich ihres Gebäudezustandes und Leerstandes untersucht. Die Ergebnisse sind bemerkenswert.

» zur Dorfkernuntersuchung

 

Weniger…