MORO Regionale Energiekonzepte

Modellvorhaben der Raumordnung - Regionale Energiekonzepte als strategisches Instrument der Landes- und Regionalplanung

Idee vom MORO

Mit dem Modellvorhaben der Raumordnung - Regionale Energiekonzepte als strategisches Instrument der Landes- und Regionalplanung sollen bis Ende 2014 Lösungsansätze zur Umsetzung, Weiterentwicklung und Überprüfung vorliegender Energiekonzepte und deren Möglichkeiten der Integration in die Regionalplanung untersucht werden.

Entwicklung von Energiebausteinen

Ziel des MORO in der Region ist es, gestützt auf die sich aus dem Regionalen Energiekonzept abzeichnenden Handlungsfelder - hier Energiebausteine - und den sich in der Region entwickelnden kommunalen Aktivitäten im Energiebereich, spezifische Indikatoren zu erarbeiten und daraus relevante Planungskriterien zu entwickeln, die in Planelemente eines zukünftigen Regionalplans münden. Das MORO-REK bietet dabei die Chance alle Interessierten in eine mögliche raumordnerische Steuerung von Energie- und Klimaschutzfragen einzubeziehen.

Modellregionen

Neben der Region Havelland-Fläming sind auch der Landkreis Bautzen und die Regionen Mecklenburgische Sennplatte, Südlicher Oberrhein und Rhein-Neckar am Vorhaben beteiligt.

» mehr