Die Region stellt sich vor

Lage

Havelland-Fläming, die mit rund 6.800 km² flächenmäßig zweitgrößte Region Brandenburgs, liegt im Westen des Landes zwischen Berlin und dem Land Sachsen-Anhalt sowie der Region Prignitz-Oberhavel im Norden und Lausitz-Spreewald im Osten. Sie wird aus folgenden Landkreisen und kreisfreien Städten gebildet:

» Havelland

» Potsdam-Mittelmark

» Teltow-Fläming

» Potsdam

» Brandenburg an der Havel

 

Impulse aus Berlin

Bis auf die kreisfreie Stadt Brandenburg a. d. H. grenzen alle anderen Kreise der Region an Berlin an. Mit etwa 2.100 km² gehört ein Drittel der Region zum Berliner Umland (andere Regionen nur bis maximal 16 %). Damit nimmt Havelland-Fläming nahezu die Hälfte der Flächen des gesamten Brandenburger Teils vom Berliner Umland ein. Dementsprechend erreichen die von Berlin ausgehenden struktur- und wirtschaftsräumlichen Impulse, deren Wirkung im Umland am höchsten ist, hier einen weitaus größeren Teil als bei anderen Regionen.